Fofo

Fofo

Ehemaliger Grantler, der die Freude am Lernen und der Zusammenarbeit entdeckt hat

Fofos Hundetrainerin schreibt: Seit einiger Zeit arbeite ich drei mal die Woche ehrenamtlich im Tierheim Gelnhausen mit Hunden, die dort schon länger sitzen und auf ein zu Hause hoffen. Das auf dem Bild ist “Fofo”. Er ist 2012 geboren und seit 2015 im Tierheim. Der Grund dafür war wohl, dass er gebissen hat. Mehr weiß ich nicht über ihn – muss ich auch nicht. Am Anfang war die Arbeit mit ihm ziemlich zäh. Er war von mir einfach nur angewidert, einfach deswegen, weil ich von ihm erwartet habe, dass er sich an mir orientieren sollte. Einfach, weil es jemand gewagt hat, etwas von ihm zu wollen.

 

Aber mit Beharrlichkeit und Ruhe von meiner Seite fing er an mitzumachen. Dann kam ich auf die Idee, mit ihm zu Clickern. Nur, um zu gucken, wie aufnahmefähig er ist. Das hat gedauert. Zwei Wochen lang, bis er verstanden hat, was ich will. Und dann ist etwas passiert, was mich total überrascht hat! Von ein auf den anderen Tag hat Fofo verstanden, um was es geht. So, als wäre eine Tür aufgegangen und er hat so einen Spaß daran entewickelt!

 

Er freut sich, wenn ich komme, kann es kaum erwarten. Den Maulkorb kann ich schon teilweise beim Training weglassen. Fofo hat sich total verändert, er ist aufgetaut. Von einem alten Grantler zu einem aufgeschlossen Hund, der Spaß am Lernen hat. Das ist so schön zu sehen, macht unglaublich viel Freude und es lohnt sich!! Es lohnt sich, sich um diese Hunde zu kümmern, mit ihnen zu arbeiten, sie aus ihrer Isolation heraus zu holen. Irgendwie hatte Fofo abgeschaltet, obwohl er jemanden hat, der mit ihm Gassi geht. Vielleicht hat er auch einfach nie gelernt zu lernen. Fofo entwickelt sich toll und ich hoffe, er hat bald auch wieder Glück im Leben und findet ein zu Hause.

 

Update zu Fofo, der nach wie vor im Tierheim Gelnhausen sitzt und auf ein neues Zuhause hofft. Letzte Woche war ich mit ihm in der Stadt und im Eissalon. War alles kein Problem für ihn. Ich hab zwar gemerkt, dass es neu für ihn war, aber er hat sich mir angeschlossen und ist einfach mitgelaufen. Er ist ein angenehmer Begleiter, ist leinenführig, pöbelt keine anderen Hunde an und der Rückruf, gesichert an der Schleppleine, klappt super! Mittlerweile kommt er auch freudiger zu mir gelaufen, wenn ich ihn rufe…

STECKBRIEF
Alter geb. 01.06.2012
Im Tierheim seit 07.04.2015
Rasse Savetalbracke-Beagle-Mix
Geschlecht männlich kastriert
Herkunft Portugal
Abgabegrund Übernahme
Mit Katzen? Nein
Mit Kindern? Nein
Als Zweithund? Ja

Diese Seite teilen