Troya Reserviert

Troya Reserviert

Die stehts bemühte

Sie kam gemeinsam mit ihrer Schwester aus Portugal zu uns. Die Beiden wurden in einem Wald gefunden. Leider können sie uns nicht erzählen wie sie dorthin kamen.

Mit „Troia Rührmichnichtan“ war es etwas schwieriger als mit ihrer Schwester. Die Ängstlichkeit und, dass sie am liebsten keinen Kontakt zu Menschen wollte, sorgten dafür, dass sie sich entzog wo es nur ging.

Dabei war war Flucht die einzige Option. Deshalb kam sie in die intensivere Betreuung. Es brauchte  Ruhe, Geduld und einen langen Atem.

Inzwischen ist sie auf einem sehr guten Weg und begreift, dass Menschen ok sind. Diesen Weg muss man jetzt konsequent weitergehen und dafür suchen wir die passenden Menschen !

Die Hübsche ist sehr klug, sie versteht schnell was man von ihr möchte und hat sie erstmal Vertrauen erlangt, schließt sie sich gut an. Mittlerweile kommt sie freiwillig heran an ihren Menschen, setzt sich daneben und lässt sich anfassen. Gassi gehen macht ihr Freude, da zeigt sie sich locker und neugierig. Sie orientiert sich an ihrem Menschen und läuft wunderbar an der Leine ohne zu ziehen.

Noch fanden diese Spaziergänge ausschließlich in der Wiese in einem ruhigen Umfeld statt. Wie es mit Umweltreizen, Straßenverkehr ect aussieht, müssen wir noch überprüfen .

Troia verträgt sich sehr gut mit anderen Hunden. Vormittags läuft sie in der Hofgruppe.

Wir suchen für sie Menschen mit Hundeerfahrung, die ihr die Welt zeigen, damit sie weiter jeden Tag ein Stückchen offener wird und ihr Misstrauen bald der Vergangenheit angehört.

Sie sollte nach Möglichkeit in ein ruhiges Umfeld vermittelt werden. Gerne als Zweithund. Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt wohnen.

STECKBRIEF
Alter 05.04.2019
Im Tierheim seit 09.08.2020
Rasse Terrier-Hüte Mix
Geschlecht weiblich
Herkunft Portugal
Abgabegrund Übernahme
Mit Katzen? wahrscheinlich ja
Mit Kindern? nur zu älteren, erfahrenen
Als Zweithund? gerne !

Diese Seite teilen