You are currently viewing Scott *GEBLOCKT*

Scott *GEBLOCKT*

Für Braveheart Scott suchen wir die perfekte Welle!

Wenn Du ein Hundeliebhaber mit einem sehr großen Herzen bist und dazu noch etwas an medizinischen Verständnis aufweist, bereit bist mit deinem Hund zum Tierarzt zu gehen wenn ihm unwohl ist, ein Haus mit eingezäuntem Garten bewohnst und dieser für den Hund gut zugänglich ist ohne große Treppen zu überwinden, keine Katzen oder andere jagdbare Tiere besitzt, gerne noch einen oder weitere Hunde hast, die sehr verträglich sind, keine Kinder unter 10 Jahren bei Dir wohnen, Du Verständnis hast für einen freigeistigen, lieben schwerhörigen Hund, der gut stundenweise alleine bleiben kann, sehr ruhig und angenehm im Haus ist, aber draußen eher nicht ohne Leine laufen kann und jetzt denkst, so ein Hund könnte der Richtige für dich sein, dann lies jetzt weiter.

Der große Blonde mit dem weißen Herzen auf der Stirn kam im Dezember aus Portugal in uns er Tierheim. Distanziert und genügsam stapfte er täglich durchs Tierheim, sah aber nicht so gut aus. Wir machten eine Blutuntersuchung, dabei kam nichts heraus. Er hatte Interessenten und wir ließen ihn nochmal genauer durchchecken und bei der Untersuchung entdeckte man einen Milztumor. Da diese gerne große Probleme bereiten entschieden wir uns seine Milz operativ entfernen zu lassen. Gesagt getan. Die OP lief super. 2 Tage danach hatte der Bursche plötzlich Teerstuhl und dann nahm das Unglück seinen Lauf, Scotts Zustand verschlechterte sich Zunehmens und nachdem er dann plötzlich extrem schlecht wurde, nicht mehr bei sich war und dem Tod näher als dem Leben, wurde er nochmal operiert. Von der Milz OP her, war alles ok, aber im Verlauf der Operation konnte man feststellen, dass sein Magen durchgebrochen war. Die Magenflüssigkeit war frei im Bauchraum und zusammen mit Blut und Entzündungsflüssigkeit verursachte dies seinen schlechten Zustand. In einer 4-stündigen Operation wurde alles wieder soweit möglich gerichtet und obwohl die meisten aufgegeben hätten und die Prognose sehr schlecht war, operiert die Tierärztin weiter und weiter, um damit sein Leben zu retten. Vermutlich hatten Medikamente diesen Zustand ausgelöst. Nach der Operation begann das große Bangen und eine intensive schwere Zeit. Scott wurde mehrere Tage und Nächte am Dauertropf und in einem komaähnlichen Zustand gehalten, Medikamente nur über Spritzen und Infusionen gegeben.

Siehe da, ganz langsam, aber stetig ging es aufwärts und er fing an sich zu erholen. Für die versorgenden war es eine intensive Zeit der Dauerbetreuung und Pflege. Das Magenbluten hielt noch einige Wochen an, doch inzwischen hat sich sein System gut regeneriert. Er bekommt Magenschutzmittel in bestimmten Abständen und Schonkost in kleineren Portionen bis heute.
Man muss auf seine Ernährung und seine Gesundheit gut aufpassen. Über sein genaues Alter kann man nicht viel sagen, irgendwo so zwischen 8 Und 13 wird es liegen. Aufgrund seiner früheren Kettenhaltung mitten in der portugiesischen Einöde über lange Zeit, hat er schlechte Zähne, aber dies ist momentan noch sekundär wichtig.

Heute ist Scott ein Hund, der anfängt sich positiv zu entwickeln. Er benötigt sehr viel Schlaf und Ruhe, einen ruhigen nicht zu langen Spaziergang täglich, mentalen Freiraum und freundliche Ansprache. Zuviel Getüddel und Überfluss von Streicheleinheiten sind ihm unangenehm. Er liebt es dabei zu sein, zuzuschauen beim Alltagsleben, in den Garten zu gehen, durch Scheiben zu schauen. Den anderen Hunden gegenüber auf seiner Pflegestelle ist er wohlgesonnen. Ärgern lässt er sich nicht gerne, dann gibt er Bescheid, dass dies unerwünscht ist. Grundsätzlich bleibt er lieber allein Zuhause als im Auto mitzufahren. Zumindest ist dies momentan noch so.

Scott ist ein feiner Typ, der Menschen gegenüber zunächst sehr distanziert ist, sich aber dann eng anschließt, ohne seine Freigeistigkeit zu verlieren.

Auf der Pflegestelle führt er, für sich gesehen, wahrscheinlich gerade das perfekte Leben und ein ebensolches Leben auf einer Endstelle suchen wir für ihn. Der Übergang von Pflege- zu Endstelle kann behutsam gestaltet werden. Idealerweise wäre es passend in die Gelnhäuser Umgebung zu vermitteln, damit er weiterhin von seiner bisherigen Tierarztpraxis betreut werden kann.

 

Wenn Du Dich von Scotts Geschichte angesprochen fühlst, dann melde dich gerne mit einer Quasi Bewerbung und Fotos deines wohnlichen Bereiches per Mail im Tierheim. Wir freuen uns darauf.

STECKBRIEF
Alter ca. 8 bis 10 Jahre alt
Im Tierheim seit 16.12.23
Rasse Mischling
Geschlecht männlich kastriert
Herkunft PT
Mit Katzen nein
Mit Kindern? ältere (mind. 11)
Als Zweithund? besser Einzelhund oder zu Hündinnen

Wichtig zu wissen für die Vermittlung!

Liebe Interessenten, lieber Interessent. Vielen Dank, dass Sie sich für diesen Heimbewohner interessieren. Damit es für uns und Sie leichter wird, bitten wir Sie einige Dinge zu beachten und uns eine Bewerbung für das Tier zuzusenden, wenn Sie eine Mail Anfrage stellen.
Alternativ können Sie stets während der Öffnungszeiten auch unangemeldet in das Tierheim kommen und vor Ort alles klären.
Wir benötigen eine ausgefüllte Selbstauskunft und einige Bilder ihrer häuslichen Umgebung. Perfekt wäre es, wenn sie eine Art Bewerbungsschreiben dazu geben würden aus dem hervorgeht wie sie sich die zukünftige Tierhaltung vorstellen und wie das Tier bei Ihnen leben soll.
Wir benötigen diese Angaben um ein gutes Beratungsgespräch mit Ihnen führen zu können.
Insofern das gewünschte Tier zu Ihnen passt, können Sie es gerne kennenlernen.
Im weiteren Verlauf kann es für ein oder zwei Tage zur weiteren Überlegungen geblockt werden, oder wenn die Entscheidung auch von der Tierheimseite aus gefallen ist, reserviert werden bis zur schnellstmöglichen Abholung. Wir reservieren nur, wenn bereits alle offenen Fragen geklärt sind, alles besprochen ist und passt und Sie das Tier kennen gelernt haben
Zudem benötigen wir noch eine schriftliche Erlaubnis Ihres Vermieters, dass sie ein solches Tier halten dürfen und, insofern das Tier mit an die Arbeit gehen soll eine schriftliche Erlaubnis des Arbeitgebers, dass dies erlaubt und erwünscht ist.

  • Für Reservierungen von den zurückgetreten wird, wird eine Gebühr fällig.
  • Ein Block dient nur dazu das Tier kurz für ein „Überschlafen“ zurückzuhalten.
  • Wird das Tier nach einer Vermittlung an das Tierheim zurückgegeben, was leider in Ausnahmefällen passieren kann, wird eine Bearbeitungsgebühr für die Vermittlungsmodalitäten und Beratung fällig.
  • Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen dass sie den richtigen tierischen Partner bei uns finden.

Diese Seite teilen